HOME |  Über uns |  Bilderbuch |  Links |  Termine |  Mitmachen

Bilderbuch
 
08.09.05

Berliner Fernsehturm erstrahlt in neuem „Lichterglanz“

Vom 25. August an lies die City Stiftung Berlin gemeinsam mit der DIFA Deutsche Immobilien Fonds AG den Funkturm im neuen Licht erstrahlen. Die kunstvolle, vom Lichtdesigner Andreas Boehlke inszenierte Illumination war bis zum Ende der Internationalen Funkausstellung zu sehen.
Das in blaues Licht getauchte Wahrzeichen Berlins gab einen Vorgeschmack auf das vom 13.- 19. Oktober 2005 stattfindende FESTIVAL OF LIGHTS, das künftig jedes Jahr im Oktober der Hauptstadt zu Beginn der dunklen Jahreszeit ein kulturelles Highlight beschert.

Eine Woche lang werden die bekanntesten Wahrzeichen Berlins in einem ganz neuen Licht erstrahlen. Ein symbolträchtiges Lichterband wird sich quer durch die Stadt erstrecken und die City Ost mit der City West verbinden. Neben spektakulären Lichtinszenierungen werden auch zahlreichen Kust- und Kulturveranstaltungen die Berliner und ihre Besucher begeistern.

Bereits bei der Premiere des FESTIVAL OF LIGHTS in diesem Jahr können dank der breiten gesellschaftlichen Mitwirkung die bekanntesten Gebäude Berlins, Straßen, Plätze und Türme kunstvoll ins Licht gesetzt werden.

In der Vorfreude des Festival of Lights: Der Vorstand der City Stiftung Berlin mit Dr. Bern Andrich, Andreas Boehlke und Siegfried Helias vor dem von Andreas Boehlke illuminierten Funkturm.
Der „Lange Lulatsch“ in all seiner Lichterpracht.
Schon von weitem zu erkennen: Der Funkturm in neuem Lichterkleid.
Schmieden Pläne für Special-Events während des Festival of Lights: Starvisagist René Koch, Promifriseur Udo Walz und Stiftungsvorsitzender Siegfried Helias (v.l.n.r.)
 

Gremien | Satzung | Impressum

© City Stiftung Berlin