HOME |  Über uns |  Bilderbuch |  Links |  Termine |  Mitmachen

Bilderbuch
 
04.06.2007

„Königin der Blumen“ nach Heidi Hetzer benannt

Am 4. Juni 2007 feierten die City Stiftung Berlin und Union Investment Real Estate im CityQuartier Neues Kranzler Eck Premiere: Im Beisein des Bezirksstadtrats Klaus-Dieter Gröhler wurde eine neu gezüchtete Orchidee auf den Namen der Berliner Unternehmerin und Motorsportlerin Heidi Hetzer getauft.
Die Technische Fachhochschule Berlin, Studiengang Gartenbau, benennt seit 2005 in enger Zusammenarbeit mit dem Züchter „Orchideengarten Karge“, Dahlenburg, jährlich eine neue Orchideenzüchtung nach einer prominenten Berlinerin. Neben dem Bekanntheitsgrad in einem bestimmten Bereich ist auch das soziale Engagement in und für Berlin ein wesentliches Auswahlkriterium. „Wir freuen uns sehr, dass wir in diesem Jahr Heidi Hetzer als Namensgeberin gewinnen konnten. Als erfolgreiche Unternehmerin setzt sie sich seit vielen Jahren für Kinderprojekte ein. Die nach ihr benannte Pflanze haben wir sechseinhalb Jahre kultiviert, bevor sie in diesem Jahr zum ersten Mal blüht. Es handelt sich um eine außerordentlich robuste, mehrstielige Züchtung“, erläutert Initiator Prof. Dr. Hartmut Balder vom Fachbereich Gartenbau der Technischen Fachhochschule Berlin.


Bei der Orchideen-Taufe waren „vor Ort“:
Die Orchideen-Züchterin Marei Karge und die Namensgeberin Heidi Hetzer (vorn)
Als Taufpaten fungierten: Klaus-Dieter Gröhler, Bezirksstadtrat für Bauwesen, Prof. Dr. Hartmut Balder, TFH Berlin, Uwe Schumann, Union Investment Real Estate AG., sowie Andreas Boehlke und Siegfried Helias, von der City Stiftung Berlin (v.l.n.r.)
 


„Dass die ,Königin der Blumen’ meinen Namen trägt, ehrt mich sehr“, sagte Heidi Hetzer. „Die elegante Pflanze gefällt mir außerordentlich gut – am meisten natürlich das opelgelbe Zentrum der rosa-violett gesprenkelten Blüte“.


Die Heidi Hetzer-Orchidee gehört zur Gattung der Phalaenopsis, die zu den beliebtesten der tropischen Orchideen zählt. Ihre Blüten haben einen Durchmesser von 7 bis 8 cm.

zurück zum Bilderbuch

 

Gremien | Satzung | Impressum

© City Stiftung Berlin